CASTAN
Produkte
 Produkte
 

 
 
 
>
O-Ringe
> FEP-ummantelte O-Ringe
   PTFE O-Ringe
   FFKM O-Ringe
   Oberflächenbehandelte O-Ringe
  Formteile
  PTFE-Dichtungen
  Stanzdichtungen, Schlauchringe
  Hydraulik-Dichtungen
  Rundschnur, Rundschnurringe
  Moosgummi-Dichtungen
  Zellkautschuk-Dichtungen
FEP-ummantelte O-Ringe
FEP-ummantelte O-Ringe werden überall dort eingesetzt, wo die chemische Beständigkeit des normalen Elastomer O-Ringes nicht mehr ausreicht. Der FEP-ummantelte O-Ring besteht aus einem gummielastischen FPM- (Viton®), Silikon- oder Silikonhohlkern und einem FEP-Mantel, der den O-Ring nahtlos umschließt.

FEP ist die Kurzbezeichnung für Tetrafluorethylen Hexafluorpropylen. Die Eigenschaften von FEP sind ähnlich gut wie bei reinem PTFE. Es ist praktisch beständig gegen alle Lösungsmittel und Chemikalien. Dank dem niedrigen Reibungskoeffizienten von 0,1 bis 0,2 besitzt FEP sehr gute Gleiteigenschaften.

Die Kombination zweier hochwertigen Werkstoffe ergibt vielfältige Anwendungsmöglichkeiten für O-Ringe. Der gummielastische Innenring gibt dem O-Ring die erforderliche Elastizität während die Umhüllung aus FEP diesem Kern den Schutz gegen Chemikalien bietet. Typische Einsatzgebiete sind die chemische Industrie, Petrochemie, Medizin, Pharmaindustrie, Lebensmittel- und Getränkeindustrie.

b

Technische Daten


  Temperaturbereich Medium Betriebsdruck
FPM-Kern -20 °C bis +200 °C nahezu alle Flüssigkeiten, Gase und Chemikalien Bis 25 MPa
Silikon-Kern -60 °C bis +200 °C nahezu alle Flüssigkeiten, Gase und Chemikalien Bis 25 MPa

FEP-ummantelte O-Ringe | PTFE O-Ringe
FFKM O-Ringe | Oberflächenbehandelte O-Ringe