Oberflächenbehandelte O-Ringe

O-Ringe frei von lackbenetzungsstörenden Substanzen „Labs-frei“

Besonders in der Lackiertechnik, wie sie in der Automobilzulieferindustrie zu finden ist muss auf saubere Bauteile geachtet werden. Die Dichtungseigenschaft „silikonfrei“ reicht dort häufig nicht mehr aus. Die Anlagen müssen frei von allen lackbenetzungsstörenden Substanzen sein. Deshalb ist es notwendig die Dichtungen einem gründlichen Reinigungsprozess zu unterziehen. Diese werden dann als “Labs-frei“ gekennzeichnet.

 


Verfahren zur Reibungsreduzierung
Der starke Trend zur automatischen Montage in allen Bereichen der Produktion stellt an O-Ringe völlig neue Anforderungen. Die Elemente müssen so behandelt werden, dass sie ohne Probleme vereinzelt werden können. Je nach Einsatzbereich sollen Stick-slip Erscheinungen und hohe Losbrechkräfte verhindert werden. Folgende Beschichtungsarten bieten wir standardmäßig an:

  • Molykotierung
  • Graphitierung
  • Gleitlackbeschichtung
  • Silikonisierung
  • PTFE-Beschichtung (auch farbig)
  • Talkumierung
  • Chlorierung
  • Fluorierung

 


 
Hier können Sie eine direkte Anfrage machen:

[contact-form-7 id=“571″ title=“Kontaktformular 2″]